see. think. act.
Sprache
image

Das Unternehmen ZF

ZF ist ein weltweit aktiver Technologiekonzern und liefert Systeme für die Mobilität von Pkw, Nutzfahrzeugen und Industrietechnik.

ZF lässt Fahrzeuge sehen, denken und handeln.

In den vier Technologiefeldern Vehicle Motion Control, integrierte Sicherheit, automatisiertes Fahren und Elektromobilität bietet ZF umfassende Lösungen für etablierte Fahrzeughersteller sowie für neu entstehende Anbieter von Transport- und Mobilitätsdienstleistungen. ZF elektrifiziert Fahrzeuge unterschiedlichster Kategorien und trägt mit seinen Produkten dazu bei, Emissionen zu reduzieren und das Klima zu schützen.

Das Unternehmen, das am 29. Mai 2020 die WABCO Holdings Inc. übernommen hat, ist nun mit weltweit 160.000 Mitarbeitern an rund 260 Standorten in 41 Ländern vertreten. Im Jahr 2019 haben die beiden damals noch selbstständigen Unternehmen Umsätze von 36,5 Milliarden Euro (ZF) und 3,4 Milliarden US-Dollar (WABCO) erzielt.

Der Vorstand

Der Vorstand des ZF-Konzerns besteht derzeit aus sieben Mitgliedern, die unterschiedliche Verantwortlichkeiten und Funktionen wahrnehmen. Dr. Holger Klein, Dr. Martin Fischer, Sabine Jaskula, Wolf-Henning Scheider, Dr. Konstantin Sauer, Wilhelm Rehm, Michael Hankel (von links nach rechts).

Next Generation Mobility

Die ZF-Unternehmensstrategie

Megatrends wie die Digitalisierung verändern die Mobilitätsbranche noch schneller als erwartet. Dies erfordert von uns als Technologiekonzern, dass wir neue Produkte schneller entwickeln und effizienter zusammenarbeiten. Um dies erfolgreich zu gestalten, haben wir unsere Strategie „Next Generation Mobility“ entwickelt. Sie ist die Basis für alle unternehmerischen Entscheidungen.

Als Auftrag definiert sie unser Ziel:

Eine saubere und sichere Mobilität. Automatisiert, komfortabel und bezahlbar. Für jedermann, überall.

Dabei sind wir sind in vier Technologiefeldern aktiv: Vehicle Motion Control, Integrierte Sicherheit, Elektromobilität und Automatisiertes Fahren.

Die Digitalisierung und das Internet der Dinge (IoT) versetzen uns in die Lage, unsere Technologien in allen Mobilitätsanwendungen, aber auch in der Industrietechnik einzusetzen.

Konzernstruktur

Der ZF-Konzern gliedert sich in zehn Divisionen sowie weitere Gesellschaften. Einen detaillierten Überblick über Umsatz, Strukturen und Standorte erhalten Sie hier.

Die neue Division

WABCO ist nun als Division „Commercial Vehicle Control Systems“ ein Teil der ZF Friedrichshafen AG. Derzeit ist der Internetauftritt von WABCO noch nicht mit dem von ZF vereint.

Corporate Governance

Hier erfahren Sie, worauf unsere Unternehmenskultur basiert – und wie wir dafür sorgen, dass diese gelebt wird.

Investor Relations

ZF plant, seinen Wachstumskurs auch in den kommenden Jahren fortzusetzen.

Forschung und Entwicklung

Permanente Forschung und Entwicklung sind eine Investition in die Zukunft. Nur so entstehen Innovationen und technische Höchstleistungen für Maschinen mit hohem Anwendernutzen.

Nachhaltigkeit

Das Thema Nachhaltigkeit ist bei ZF ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur. Erfahren Sie hier, wie Nachhaltigkeit bei ZF in verschiedene Bereiche eingebettet ist.

Standorte

Für den ZF-Konzern ist die Nähe zu seinen Kunden von großer Bedeutung. Deshalb arbeitet das Unternehmen konsequent daran, seine globale Marktpräsenz auszubauen.

Unternehmensgeschichte

In einer wechselvollen Geschichte hat ZF unternehmerische Chancen genutzt und sich von den Wurzeln als Spezialanbieter der Luftfahrtindustrie zu einem Weltkonzern der Mobilitätstechnik entwickelt.

Aktuelle Veröffentlichungen

Geschäftsbericht 2019

Im Geschäftsbericht finden Sie alle wichtigen Daten und Fakten aus dem Geschäftsjahr 2019.

Nachhaltigkeitsbericht 2019

Was bedeutet Nachhaltigkeit für ZF? Die Antwort auf diese Frage finden Sie im Nachhaltigkeitsbericht.