ZF MIC - Supplier Solicitation Portal

Ursprungsinformationen elektronisch übermitteln

Um das Sammeln von außenhandelsrelevanten Daten möglichst effizient und kostensparend für unsere Lieferanten zu gestalten, bieten wir unseren Lieferanten ein Portal an, um ihnen mit Hilfe dessen, die elektronische Übermittlung von Informationen zum präferenziellen sowie dem handelspolitischen Ursprung an ZF zu ermöglichen.

Über ZF MIC (OCS Web)

Bei der internationalen Distribution von Waren ist es beim Export in Staaten mit denen die Europäische Union ein Präferenzabkommen hat, unerlässlich, die erforderlichen Nachweise zum präferenziellen Status in Form von z.B. (Langzeit-) Lieferantenerklärungen vorzuhalten. Zudem sind aus handelspolitischen Gründen ebenso die Angaben zum konkreten Ursprungsland erforderlich.

Die Übermittlung dieser Daten kann mit dem ZF MIC (OCS Web) Portal in Zukunft vollelektronisch und zeitsparend abgewickelt werden. Die Anforderung der Daten erfolgt weiterhin durch die ZF, dies allerdings nicht mehr in Papierform, sondern per Mail. Damit der Lieferant die Daten pflegen kann, erhält er nach erfolgter Registrierung einen Zugangslink zum System. In diesem erscheinen alle für ihn bereitstehenden Artikel. Nach erfolgter Pflege werden die Informationen automatisch an die zuständigen Zollabteilungen der ZF zur Verifizierung übertragen. Sind die Daten inhaltlich geprüft und freigegeben, werden diese zur kalkulationsbezogenen Verarbeitung genutzt.

ZF bietet die Anbindung an das System allen europäischen Lieferanten an, welche regelmäßig Waren an ZF liefern.

Ansprechpartner

Eine Registrierung für die Nutzung des ZF MIC Portals erfolgt ausschließlich für bestehende Lieferanten mittels unten aufgeführten Link und nach Prüfung durch das ZF-Onboarding-Team. Für Fragen zum Registrierungsprozess wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges ZF-Zollteam.

• E-Mail: MS-Baobneqvat-Freivpr@ms.pbz

https://solicitation.zf.com