Produkte für Marine
MarineElektronikSteuerungssystemeRuderpropeller Kontrollsystem > ZF ThrusterCommand

Ruderpropeller Kontrollsystem > ZF ThrusterCommand

Benutzerfreundliches Steuersystem für Ruderpropeller

KEY FACTS

Einfache Steuerung

Benutzerfreundliches Steuersystem

Interface

Hervorragende Schnittstellen zu anderen Systemen

Redundanz

Ethernet-basiertes System mit einem redundanten Datenpfad

Ruderpropeller Kontrollsystem > ZF ThrusterCommand - Das Wichtigste auf einen Blick

Das Steuersystem ist ein integraler Bestandteil des Lieferumfangs. Es ist für die Steuerung eines einzelnen Ruderpropeller ausgelegt und bietet eine Nachlaufsteuerung für Lenkung und Antrieb sowie unabhängige Backup- und Notstoppfunktionen. Das ZF ThrusterCommand System zeichnet sich durch eine bedienfreundliche Oberfläche aus. Weitere Systeme können individuell integriert werden.

Details

Optionen

  • ZF ThrusterCommand ist integraler Bestandteil des ZF Ruderpropeller Portfolio
  • Verfügbar für alle 360° steuerbaren Ruderpropeller und Bugstrahlruder
  • Thruster Control Unit (TCU) – Die Kontrolleinheit wird in unmittelbarer Nähe des Ruderpropellers platziert
  • Bedienfelder
    • Standardmäßig ein Kontrollpanel auf der Brücke
    • IP56 Flügel-Kontrollpanel
    • MaschinenraumKontrollpanel (MRCP)
    • RemoteControlPanel(s) (RCP)
    • Zusätzliche Kontrollpanels ohne Backup (ARCP)
  • Schnittstellen
    • Antriebs- und Steuerungsschnittstellen
    • VDR und AMS Systeme
    • HCS (Autopilot), DPS und JCS
    • Je nach Kundenwunsch können auch weitere Systeme mit dem ThrusterCommand verbunden und visualisiert werden
    • Steuersystem kann mit Hauptantrieb wie bspw. Dieselmotor sowie elektrischen oder hydraulischen Antriebssystemen verbunden werden
  • Hydraulische oder elektrische Steuerung des Kontrollsystems
  • Aufzeichnung der Daten für Analysezwecke und Service des Ruderpropellers
  • Statusbericht über Ruderpropeller und Alarmsensoren
  • Klassifikation durch alle gängigen Klassifikationsgesellschaften
  • Nachlaufkontrolle
  • Steuerung
    Der Hebel kann verwendet werden, um einen Steuerbefehl von 0 bis 360 Grad zu geben, indem er um seine vertikale Achse gedreht wird. Zur einfachen und präzisen Positionierung des Lenkbefehls sind Rasten in den Positionen 0°, 90°, 180° und 270° angebracht
  • Antrieb
    Antriebsbefehle, die sich auf die maximale Propellerdrehzahl beziehen, können durch Drücken des Hebels in vertikaler Richtung gegeben werden
  • Kupplung
    Um die Kupplung automatisch ein- und auszukuppeln, ist im Antriebshebel eine Arretierung für die Position der Kupplung angebracht
  • Andere Steuerfunktionen
    • Steuerung für Start/Stopp des Ruderpropellers
    • Individuelle Start-/Stopp-Steuerung für Pumpe, Lenkung und Antrieb
    • Liftfunktion für an Deck montierte Ruderpropeller
    • Automatisierte Einzugssteuerung für ausfahrbare Ruderpropeller
    • Dimmfunktion
    • Übertragung der Kontrolle
    • Kombinierte Ruderpropellersteuerung für:
      • mehrere Ruderpropeller gesteuert durch einen Hebel
      • kombiniertes Dimmen
      • kombinierter Panel-Transfer
  • Back-up-Kontrolle
    • Steuerung
    • Antrieb
    • Kupplung
  • Notstopp-Steuerung
  • Alle Standard- und erweiterten Informationen sind über einen TFT-Bildschirm (Thin-film-transistor) zugänglich
  • Status und Alarmmeldungen

Kontakt

Service & Support

ZF Aftermarket für Marine

Unser globales Servicenetz unterstützt Sie schnell und effektiv.

ZF Marine weltweit

Lernen Sie alle Marine-Standorte weltweit kennen.