FahrwerkFahrwerkkomponentenGleitrohrbrücke

Gleitrohrbrücke

Dreh- und Angelpunkt im Motorraddämpfungssystem

Die Gleitrohrbrücke von ZF bildet die Verbindung der vorderen Federgabel an das Fahrgestell. Durch die freie Positionierung der Kinematik-Punkte kann die Lenkachse beliebig eingestellt werden, was eine hohe Fahr- und Bremsstabilität mit sich bringt.

Vorteile

  • Leichtbaukonstruktion aus Aluminium
  • Frei definierbarer Bremsnickausgleich
  • 150g Gewichtsvorteil gegenüber einer konventionellen Einschraubvariante
  • Funktionsintegration von Gelenk und Gleitrohrverbindung, dadurch Einsparung von Prozessschritten und Montageteilen möglich
  • Eloxierte Sichtteiloberfläche
  • Geringe Reibmomente um konzeptbedingte Nachteile im Ansprechverhalten um die Lenkachse zu minimieren