ElektronikSteuergeräteSafety Domain ECU (Generation 2)

Safety Domain ECU (Generation 2)

Safety Domain ECU der zweiten Generation: nur eine ECU erforderlich

Bei der Safety Domain ECU (SDE) der zweiten Generation handelt es sich um eine Steuerung für aktive Sicherheit, bei der nur eine ECU zur Verarbeitung eines oder mehrerer Systemeingangssignale benötigt wird. Damit wird den Forderungen der OEM nach flexiblen, aktiven Sicherheits-/Chassissteuerungen entsprochen.

Vorteile

  • Vereinfachtes Packaging
  • Steuerfunktionen für Chassis-, Aufhängungs- und erweiterte Fahrerassistenzsysteme können integriert werden
  • Flexible Software-Integration aufgrund der Software-Architektur
  • Multicore-Hauptmikroprozessor (bis ASIL D) für Sicherheitsanwendungen
  • Leistungsstarker Multicore-Mikroprozessor (bis ASIL B) zur Datenverarbeitung
  • Rechenleistung für die Kombination mehrerer Sensoreingangssignale von Fahrerassistenzsystemen, um hochautomatisiertes Fahren zu ermöglichen

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren