see. think. act.
The Perfect Match
Produkte & Technologien The Perfect Match

The Perfect Match

ZF integriert den Nutzfahrzeugspezialisten WABCO und ergänzt mit dessen Portfolio perfekt die eigene Produktpalette. Dies eröffnet dem Technologiekonzern jetzt und künftig völlig neue Chancen bei der Entwicklung intelligenter und integrierter Systeme für die Nutzfahrzeugtechnik.

Es ist ein weiterer Meilenstein in der langen Unternehmensgeschichte von ZF: Seit dem 29. Mai 2020 gehört der amerikanische Nutzfahrzeugtechnikhersteller und Bremsen-Spezialist WABCO zum ZF-Konzern. Das ehemals selbstständige Unternehmen geht in der neu geschaffenen ZF-Division Commercial Vehicle Control Systems auf. Die Zusammenführung dieser beiden erfolgreichen Unternehmen macht die Nutzfahrzeug-Systemtechnik des Konzerns noch innovativer und leistungsfähiger. Dank der sich perfekt ergänzenden Produkte und Kompetenzen ist ZF in der Lage, weltweit einzigartige Systemlösungen und Dienstleistungen für Hersteller und Flotten anzubieten. Auf diese Weise gestaltet das Unternehmen aktiv die Zukunft der sich wandelnden Transportbranche.

Wolf-Henning Scheider, Vorsitzender des Vorstands der ZF Friedrichshafen AG betont: „Gemeinsam werden wir Mehrwert für unsere Kunden, Mitarbeiter und Gesellschafter gleichermaßen schaffen. Diese Akquisition markiert einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte unseres Unternehmens. Mit ihr setzen wir die Transformation im Antriebssystem und im Feld der Digitalisierung konsequent fort.“

Fredrik Staedtler und Andreas Moser – die Leiter der beiden Divisionen Commercial Vehicle Control Systems (vormals WABCO) und Commercial Vehicle Technology – geben im Video einen Überblick, was in den ersten 100 Tagen der Integration technologisch erreicht wurde.

Transport der Zukunft

ZF verfolgt kontinuierlich das Ziel der Vision Zero - null Emissionen, null Unfälle - für einen sichereren, saubereren und effizienteren Transport von Gütern und Personen.

Elektrisch und effizient

ZF hat seine Elektrifizierungsanstrengungen der letzten Jahre bei Bus und Lkw jetzt noch einmal massiv gesteigert. Winfried Gründler, Leiter des Projekthauses e-Mobility, erläutert im Video die Hintergründe und die technologische Ausrichtung der Elektrifizierungsstrategie.

AxTrax AVE

Die Elektroportalachse AxTrax AVE mit integriertem Radnabenantrieb ist die Lösung für Elektro-, Hybrid- und Oberleitungs-Busse. Sie ermöglicht sowohl Solo- als auch Gelenkfahrzeugen vollelektrisches und emissionsfreies Fahren.

CeTrax lite

Diese rein elektrische Antriebslösung für den Einsatz in Liefervans und leichten Nutzfahrzeugen bis 7,5 Tonnen liefert in der Spitze 150 kW. Das Besondere an CeTrax lite ist zudem die integrierte Bauform, bei der elektrische Maschine, Leistungselektronik und Getriebe eine kompakte Einheit mit gemeinsamem Gehäuse bilden.

eTrailer

Der eTrailer von ZF kann jeden konventionellen Lkw, mit dem er gekoppelt ist, in ein Hybridfahrzeug umwandeln. Dies bringt zahlreiche Vorteile - nicht nur hinsichtlich CO₂-Emmisionen.

Lightweight Future Truck und OptiFlow

Ein Beispiel, wie künftige Nutzfahrzeug-Konzepte aussehen könnten, ist der Lightweight Future Truck. Dies ist eine Kombination aus einer Zugmaschine mit bauraumoptimiertem Leichtbau-Fahrwerk und einem Trailer mit fortschrittlicher Aerodynamik.

PowerLine

ZF bringt ein ganz neues Getriebe auf den Markt: das vollautomatische Lastschaltgetriebe PowerLine ist speziell auf die mittelschwere Fahrzeugklasse abgestimmt und leistet im Lkw genauso hervorragende Dienste wie im Bus oder im Sonderfahrzeug.

CeTrax

CeTrax ist ein rein elektrischer Zentralantrieb, der gleichermaßen für Busse, Verteiler-Lkw und Sonderfahrzeuge geeignet ist. Ein großer Vorteil des Systems ist die einfache Integration in bestehende Fahrzeug-Plattformen.

Sicher und komfortabel

Fortschrittliche Fahrassistenzssysteme können erheblich dazu beitragen, den Nutzfahrzeugverkehr sicherer und komfortabler zu machen. Dr. Christian Brenneke, Senior Vice President Product Engineering bei der Division Commercial Vehicle Control Systems spricht im Video über die Strategie von ZF in diesem Bereich.

ADOPT

Adopt (Autonomous Driving Open Platform Technology) ist eine Software-Plattform für Nutzfahrzeuge, die das Autonome Fahren unterstützt. Sie nimmt KI-basierte Daten auf und wandelt diese unmittelbar und präzise in Anweisungen für die Aktuatoren um.

Automated Coupling Assist

Das Kuppeln eines Lkw mit einem Auflieger ist ein komplexes Manöver, das insbesondere für weniger erfahrene Fahrer eine Herausforderung darstellt. ZF liefert nun den Proof-of-Concept für ein innovatives Assistenzsystem, mit dem Lkw vollautomatisiert einen definierten Auflieger erkennen und an diesen ankuppeln können.

Advanced Reversing Assist

Die Systemlösung mit Kamera und Sensoren von ZF löst ein großes Problem beim Rückwärtsfahren mit Trailern: die mangelnde Übersicht. Der fortschrittliche Rückfahrassistent erleichtert das Rangieren und senkt die Unfallgefahr beträchtlich.

Produktportfolio

Ein neuer Nutzfahrzeugspezialist entsteht

Wie sich die Produktportfolios von WABCO und ZF ergänzen

Produktportfolios von WABCO und ZF

Bewährte Partnerschaft

Mit WABCO arbeitet ZF schon seit langer Zeit zusammen – warum also nicht einfach an das bisher Erreichte anknüpfen?

Automatisierte Manuelle Schaltgetriebe

Aus einer Kooperation zwischen ZF und WABCO ging vor 25 Jahren das erste Integrierte Automatisierte Manuelle Schaltgetriebe hervor.

Luftpresserkupplung

WABCO suchte nach einem Entwicklungspartner für eine pneumatische Kupplung und fand ihn in ZF. Nach dem Produktionsstart (2008) war das Produkt rasch erfolgreich. Heute bieten mehrere Nfz-Hersteller ihren Kunden die Kupplung mit abzukoppelndem Kompressor an, die Komponenten von WABCO und ZF enthält.

CDC (Continuous Damping Control)

CDC ist ein elektronisch geregeltes Dämpfungssystem für Nutzfahrzeuge, das 1997 in Serie ging. Es schützt nicht nur die Ladung und den Straßenbelag, sondern trägt darüber hinaus erheblich zu Komfort und Sicherheit bei. ZF fertigt den Schwingungsdämpfer, WABCO die Steuerung.

CALM

CALM lautet der Name eines gemeinsam entwickelten Schwingungsdämpfermoduls für luftgefederte Fahrerkabinen. WABCO steuert das Abrollrohr mit Ventileinheit bei, ZF die Schwingungsdämpfer. CALM ging im Jahr 2002 in Serie und ist bis heute ein Erfolgsprodukt.

Evasive Maneuver Assist

Im Jahr 2016 verbauten Ingenieure im ZF Innovation Truck den Evasive Maneuver Assist (EMA) von WABCO. Dies ist ein System zum Schutz vor Auffahrunfällen durch Lkw am Stau-Ende.

Aus Zwei wird eins

Manchmal ist es am besten, Zahlen für sich sprechen zu lassen. Betrachten wir einmal genauer den gewachsenen Technologiekonzern.

News

WABCO-Übernahme abgeschlossen

WABCO ist nun Bestandteil des ZF-Konzerns und agiert als Division Commercial Vehicle Control Systems unter dem Dach der ZF Friedrichshafen AG. Im Bild: ZF-Vorstandsvorsitzender Wolf-Henning Scheider (l.) und der neue Divisionsleiter Fredrik Staedtler.

Produktwelten

Produktwelt Lkw

Mit modularen, intelligent gesteuerten Getriebesystemen steigert ZF die Effizienz aller kommerziellen Fahrzeuganwendungen.

Produktwelt Bus

ZF macht die Personenbeförderung attraktiver und ökonomischer – beispielweise durch Busgetriebe, die nicht nur die Abgasemissionen reduzieren.