see. think. act.

Sprache wählen

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns

Elektrische Lösungen für jeden Fahrzeugtyp

Elektrische Systeme von ZF umfassen mehr als den Antriebsstrang

Die Elektrifizierung des Antriebs ist nicht mehr aufzuhalten. Um Transport und Logistik vor allem in urbanen Ballungsräumen sicherzustellen, sind elektrische und teilelektrische Antriebe unverzichtbar. Dafür entwickelt und liefert ZF Kernkomponenten sowie komplette Systeme für alle Fahrzeugarten.

Elektrische Antriebe
Hybridantriebe
Elektronikkomponenten
Elektrohydraulische Lenkung
Elektrische Antriebe

CeTrax

Der elektrische Zentralantrieb CeTrax kann einfach in Fahrzeugkonzepte mit konventionellem Antriebsstrang-Layout integriert werden und ist sowohl für Solo- als auch für Gelenkbusse geeignet. Als ZF-System mit Wechselrichter und der elektronischen Steuerung EST 54 mit eigener ZF-Software erhalten Fahrzeughersteller ein hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Effizienz optimal abgestimmtes Gesamtpaket.

CeTrax mid (in Entwicklung)

CeTrax mid ist das voll integrierte Antriebssystem für Midibusse sowie leichte und mittelschwere Lkw. Ausgestattet mit Wechselrichter und elektronischer Steuerung verteilt es die Last auf zwei Vorgelegeachsen in einem Gehäuse. Das ermöglicht hocheffiziente Lastschaltungen. Die elektronischen Komponenten sind im Pkw-Bereich vielfach erprobt und speziell für Nutzfahrzeuge angepasst.
Hybridantriebe

TraXon Hybrid

Das moderne TraXon-Getriebesystem in Kombination mit einem leistungsstarken Hybridmodul ermöglicht elektrisches oder elektrisch unterstütztes Fahren. Im innerstädtischen Betrieb kann der Verbrennungmotor für lokal emissionsfreies und spritsparendes Fahren abgekoppelt werden. Im Fernverkehr verbessert die Boostfunktion die Fahrdynamik.
Elektronikkomponenten

EST 54

Das elektronische Steuergerät ZF EST 54 hat seine Bewährungsprobe bereits im EcoLife-Getriebe bestanden. Es kommuniziert nach SAE-J-1939-Standard mit Antriebs- und Fahrzeugkomponenten und besitzt eine Diagnose-Schnittstelle. Die Software kann fahrzeugspezifisch angepasst werden. Mithilfe der Telematik-Plattform ZF Openmatics sind vielfältige Zusatzfunktionen möglich.

Wechselrichter für elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge

Die von ZF verwendeten Hochspannungs-Wechselrichter verfügen über eine Nennspannung von 350 bis 650 Volt. Sie steuern die Asynchronmotoren der ZF-Antriebe an und sind optimal auf das elektrische Antriebssystem abgestimmt.
Elektrohydraulische Lenkung

ReAX – an der Lenksäule montiert

ReAX ist ein adaptives elektrisches Lenksystem für Nutzfahrzeuge auf Basis branchenführender Technologien. Das System analysiert die Lenkimpulse des Fahrers und reagiert auf Signale des Fahrzeugs und. Daraus leitet die ReAX eine möglichst sanfte und präzise Lenkbewegung ab. So wird die Leistung verbessert und der Ermüdung des Fahrers vorgebeugt.

ReAX ‒ am Lenkgetriebe montiert

ReAX ist ein adaptives elektrisches Lenksystem für Nutzfahrzeuge auf Basis branchenführender Technologien. Das System analysiert die Lenkimpulse des Fahrers und reagiert auf Signale des Fahrzeugs. Daraus leitet die ReAX eine möglichst sanfte und präzise Lenkbewegung ab. So wird die Leistung verbessert und der Ermüdung des Fahrers vorgebeugt.

eActivMode-Servolenkpumpe

Die eActiveMode ist eine energieeffiziente Servolenkungspumpe, die auf der bewährten ZF-Flügelzellenpumpentechnologie basiert. Die eActivMode reduziert den Kraftstoffverbrauch und senkt die Systemtemperaturen. Ihre Flow-Logik ist auf den Bedarf des Lenksystems in den beiden Hauptbetriebszuständen eines Nutzfahrzeugs – Leerlauf und Reisegeschwindigkeit – abgestimmt. Die eActivMode passt sich mit Hilfe von Signalen aus dem Fahrzeug dem Strömungsbedarf an. So wird keine Energie verschwendet.

EPHS (in Entwicklung)

Die ZF-EPHS ist eine elektrisch angetriebene Lenkhilfepumpe, die viel Flexibilität in der Fahrzeugkonstruktion ermöglicht. Sie kann innerhalb der aktuellen Fahrzeugarchitektur eingesetzt werden, um hydraulische Servolenkungen in Fahrzeugen mit Hybrid- oder vollelektrischem Antrieb zu ermöglichen. Die EPHS bleibt auch bei abgestelltem Verbrennungsmotor voll einsatzfähig.
Elektrische Antriebe
Elektronikkomponenten
Elektrohydraulische Lenkung
Elektrische Antriebe

CeTrax

Der elektrische Zentralantrieb CeTrax kann einfach in Fahrzeugkonzepte mit konventionellem Antriebsstrang-Layout integriert werden und ist sowohl für Solo- als auch für Gelenkbusse geeignet. Als ZF-System mit Wechselrichter und der elektronischen Steuerung EST 54 mit eigener ZF-Software erhalten Fahrzeughersteller ein hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Effizienz optimal abgestimmtes Gesamtpaket.

CeTrax mid (in Entwicklung)

CeTrax mid ist das voll integrierte Antriebssystem für Midibusse sowie leichte und mittelschwere Lkw. Ausgestattet mit Wechselrichter und elektronischer Steuerung verteilt es die Last auf zwei Vorgelegeachsen in einem Gehäuse. Das ermöglicht hocheffiziente Lastschaltungen. Die elektronischen Komponenten sind im Pkw-Bereich vielfach erprobt und speziell für Nutzfahrzeuge angepasst.

AxTrax-AVE-System

Die Elektroportalachse AxTrax AVE mit integriertem Radnabenantrieb ist die Lösung für Elektro-, Hybrid- und Oberleitungs-Busse. Emissionsfreies, vollelektrisches Fahren wird möglich. Sowohl für Solo- als auch für Gelenkfahrzeuge. Als ZF-System mit Wechselrichter und der elektronischen Steuerung EST 54 mit eigener ZF-Software erhalten Fahrzeughersteller ein hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Effizienz optimal abgestimmtes Gesamtpaket.
Elektronikkomponenten

Wechselrichter für elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge

Die von ZF verwendeten Hochspannungs-Wechselrichter verfügen über eine Nennspannung von 350 bis 650 Volt. Sie steuern die Asynchronmotoren der ZF-Antriebe an und sind optimal auf das elektrische Antriebssystem abgestimmt.

EST 54

Das elektronische Steuergerät ZF EST 54 hat seine Bewährungsprobe bereits im EcoLife-Getriebe bestanden. Es kommuniziert nach SAE-J-1939-Standard mit Antriebs- und Fahrzeugkomponenten und besitzt eine Diagnose-Schnittstelle. Die Software kann fahrzeugspezifisch angepasst werden. Mithilfe der Telematik-Plattform ZF Openmatics sind vielfältige Zusatzfunktionen möglich.
Elektrohydraulische Lenkung

ReAX – an der Lenksäule montiert

ReAX ist ein adaptives elektrisches Lenksystem für Nutzfahrzeuge auf Basis branchenführender Technologien. Das System analysiert die Lenkimpulse des Fahrers und reagiert auf Signale des Fahrzeugs und. Daraus leitet die ReAX eine möglichst sanfte und präzise Lenkbewegung ab. So wird die Leistung verbessert und der Ermüdung des Fahrers vorgebeugt.

ReAX ‒ am Lenkgetriebe montiert

ReAX ist ein adaptives elektrisches Lenksystem für Nutzfahrzeuge auf Basis branchenführender Technologien. Das System analysiert die Lenkimpulse des Fahrers und reagiert auf Signale des Fahrzeugs. Daraus leitet die ReAX eine möglichst sanfte und präzise Lenkbewegung ab. So wird die Leistung verbessert und der Ermüdung des Fahrers vorgebeugt.

eActivMode-Servolenkpumpe

Die eActiveMode ist eine energieeffiziente Servolenkungspumpe, die auf der bewährten ZF-Flügelzellenpumpentechnologie basiert. Die eActivMode reduziert den Kraftstoffverbrauch und senkt die Systemtemperaturen. Ihre Flow-Logik ist auf den Bedarf des Lenksystems in den beiden Hauptbetriebszuständen eines Nutzfahrzeugs – Leerlauf und Reisegeschwindigkeit – abgestimmt. Die eActivMode passt sich mit Hilfe von Signalen aus dem Fahrzeug dem Strömungsbedarf an. So wird keine Energie verschwendet.

EPHS (in Entwicklung)

Die ZF-EPHS ist eine elektrisch angetriebene Lenkhilfepumpe, die viel Flexibilität in der Fahrzeugkonstruktion ermöglicht. Sie kann innerhalb der aktuellen Fahrzeugarchitektur eingesetzt werden, um hydraulische Servolenkungen in Fahrzeugen mit Hybrid- oder vollelektrischem Antrieb zu ermöglichen. Die EPHS bleibt auch bei abgestelltem Verbrennungsmotor voll einsatzfähig.
Elektromechanische Lenkung
Elektrohydraulische Lenkung
Elektrische Antriebe
Hybridantriebe
Elektromechanische Lenkung

EPS Belt Drive (in Entwicklung)

EPS Belt Drive ist ein riemengetriebenes elektro-mechanisches Zahnstangen-Servolenksystem. Es basiert auf einem modularen, skalierbaren Design für C-Segment-Pkw bis hin zu schweren Pickups. Es ist ausgelegt für Zahnstangenkräfte bis zu 20 kN und Fahrzeuge mit Einzelrad-Vorderradaufhängung. EPS Belt Drive ermöglicht eine Senkung des CO₂-Ausstoßes sowie des Kraftstoffverbrauchs. Die Funktionen unterstützen das automatisierte Fahren.

EPS Belt Drive – Heavy Duty (in Entwicklung)

EPS Belt Drive ist ein riemengetriebenes elektro-mechanisches Zahnstangen-Servolenksystem. Es basiert auf einem modularen, skalierbaren Design für C-Segment-Pkw bis hin zu schweren Pickups. Es ist ausgelegt für Zahnstangenkräfte bis zu 20 kN und Fahrzeuge mit Einzelrad-Vorderradaufhängung. EPS Belt Drive ermöglicht eine Senkung des CO₂-Ausstoßes sowie des Kraftstoffverbrauchs. Die Funktionen unterstützen das automatisierte Fahren.
Elektrohydraulische Lenkung

ReAX – an der Lenksäule montiert

ReAX ist ein adaptives elektrisches Lenksystem für Nutzfahrzeuge auf Basis branchenführender Technologien. Das System analysiert die Lenkimpulse des Fahrers und reagiert auf Signale des Fahrzeugs und. Daraus leitet die ReAX eine möglichst sanfte und präzise Lenkbewegung ab. So wird die Leistung verbessert und der Ermüdung des Fahrers vorgebeugt.

ReAX ‒ am Lenkgetriebe montiert

ReAX ist ein adaptives elektrisches Lenksystem für Nutzfahrzeuge auf Basis branchenführender Technologien. Das System analysiert die Lenkimpulse des Fahrers und reagiert auf Signale des Fahrzeugs. Daraus leitet die ReAX eine möglichst sanfte und präzise Lenkbewegung ab. So wird die Leistung verbessert und der Ermüdung des Fahrers vorgebeugt.

EPHS (in Entwicklung)

Die ZF-EPHS ist eine elektrisch angetriebene Lenkhilfepumpe, die viel Flexibilität in der Fahrzeugkonstruktion ermöglicht. Sie kann innerhalb der aktuellen Fahrzeugarchitektur eingesetzt werden, um hydraulische Servolenkungen in Fahrzeugen mit Hybrid- oder vollelektrischem Antrieb zu ermöglichen. Die EPHS bleibt auch bei abgestelltem Verbrennungsmotor voll einsatzfähig.

eActivMode-Servolenkpumpe

Die eActiveMode ist eine energieeffiziente Servolenkungspumpe, die auf der bewährten ZF-Flügelzellenpumpentechnologie basiert. Die eActivMode reduziert den Kraftstoffverbrauch und senkt die Systemtemperaturen. Ihre Flow-Logik ist auf den Bedarf des Lenksystems in den beiden Hauptbetriebszuständen eines Nutzfahrzeugs – Leerlauf und Reisegeschwindigkeit – abgestimmt. Die eActivMode passt sich mit Hilfe von Signalen aus dem Fahrzeug dem Strömungsbedarf an. So wird keine Energie verschwendet.
Elektrische Antriebe

CeTrax lite (in Entwicklung)

CeTrax lite ist das kompakte und leichte Antriebssystem von ZF für Minibusse, Vans und leichte Lkw. Elektronische Steuerung und Wechselrichter sind voll integriert. Bei den elektrischen Komponenten setzt ZF auf skalierbare Lösungen aus dem Pkw-Bereich und validiert diese für Nutzfahrzeuge. CeTrax lite kann mit Standard-Achsen und gängigen Übersetzungen verwendet werden.

Elektrisches Achsantriebssystem

Kleine Nutzfahrzeuge im Van- und Transporter-Segment können mit der kompakten elektrischen Antriebseinheit umweltfreundlich und emissionsfrei fahren. Der elektrische Antrieb besteht aus E-Maschine und Getriebe, welche mit dem Wechselrichter und der elektronischen Steuerung in einem gemeinsamen Gehäuse untergebracht sind. Daran können direkt die Antriebsachsen angeschlossen werden.
Hybridantriebe

8P75PH (in Entwicklung)

ZF hat ein Plug-in-Komplettsystem entwickelt, mit dem sich länger und schneller rein elektrisch fahren lässt als mit bisherigen Vollhybriden. Reichweiten von bis zu 50 Kilometern und eine Spitzengeschwindigkeit von 120 Kilometern ermöglichen einen Betrieb, der sich kaum von dem reiner Elektrofahrzeuge unterscheidet. In dem hochintegrierten Komplettsystem sind Getriebe, Hybridmodul und Leistungselektronik perfekt aufeinander abgestimmt.
Elektrische Antriebe
Elektromechanische Lenkung
Elektrische Antriebe

Elektrisches Achsantriebssystem

Kleine Nutzfahrzeuge im Van- und Transporter-Segment können mit der kompakten elektrischen Antriebseinheit umweltfreundlich und emissionsfrei fahren. Der elektrische Antrieb besteht aus E-Maschine und Getriebe, welche mit dem Wechselrichter und der elektronischen Steuerung in einem gemeinsamen Gehäuse untergebracht sind. Daran können direkt die Antriebsachsen angeschlossen werden.
Elektromechanische Lenkung

Achskonzept EasyTurn

Mit einem innovativen Vorderachskonzept sind Einschlagwinkel von bis zu 75 Grad möglich. Wende- und Einparkmanöver gelingen dank des extrem hohen Radeinschlags spielerisch. Dies kommt sowohl Personen- als auch Transportfahrzeugen im beengten innerstädtischen Verkehr, in Parklücken, engen Gassen, Baustellen, Staus oder Ladezonen zugute.
Elektrohydraulische Lenkung
Elektromechanische Lenkung
Elektronikkomponenten
Elektrische Antriebe
Elektrohydraulische Lenkung

ReAX – an der Lenksäule montiert

ReAX ist ein adaptives elektrisches Lenksystem für Nutzfahrzeuge auf Basis branchenführender Technologien. Das System analysiert die Lenkimpulse des Fahrers und reagiert auf Signale des Fahrzeugs und. Daraus leitet die ReAX eine möglichst sanfte und präzise Lenkbewegung ab. So wird die Leistung verbessert und der Ermüdung des Fahrers vorgebeugt.

ReAX ‒ am Lenkgetriebe montiert

Die ZF ReAX ist ein adaptives elektrisches Lenksystem für Nutzfahrzeuge auf Basis branchenführender Technologien. Das System analysiert die Lenkimpulse des Fahrers und reagiert auf Signale des Fahrzeugs und. Daraus leitet die ZF ReAX eine möglichst sanfte und präzise Lenkbewegung ab. So wird die Leistung verbessert und der Ermüdung des Fahrers vorgebeugt.

eActivMode-Servolenkpumpe

Die eActiveMode ist eine energieeffiziente Servolenkungspumpe, die auf der bewährten ZF-Flügelzellenpumpentechnologie basiert. Die eActivMode reduziert den Kraftstoffverbrauch und senkt die Systemtemperaturen. Ihre Flow-Logik ist auf den Bedarf des Lenksystems in den beiden Hauptbetriebszuständen eines Nutzfahrzeugs – Leerlauf und Reisegeschwindigkeit – abgestimmt. Die eActivMode passt sich mit Hilfe von Signalen aus dem Fahrzeug dem Strömungsbedarf an. So wird keine Energie verschwendet.

EPHS (in Entwicklung)

Die ZF-EPHS ist eine elektrisch angetriebene Lenkhilfepumpe, die viel Flexibilität in der Fahrzeugkonstruktion ermöglicht. Sie kann innerhalb der aktuellen Fahrzeugarchitektur eingesetzt werden, um hydraulische Servolenkungen in Fahrzeugen mit Hybrid- oder vollelektrischem Antrieb zu ermöglichen. Die EPHS bleibt auch bei abgestelltem Verbrennungsmotor voll einsatzfähig.
Elektromechanische Lenkung

Elektrische Servolenkung – Zahnstangenantrieb

Die elektrische Servolenkung mit Zahnstangenantrieb ist für Fahrzeuge des C-Segments bis zu Pickup-Trucks modular aufgebaut und für Zahnstangenkräfte von bis zu 18 kN ausgelegt. Diese Technologie ermöglicht eine Senkung von CO₂-Ausstoß sowie Kraftstoffverbrauch und unterstützt automatisiertes Fahren. Das System mit Zahnstangenantrieb beinhaltet ein komplett integriertes Lenkgetriebe mit hoher Packaging-Flexibilität und kann optional mit nach innen- oder außengedrehtem Elektroantrieb realisiert
Elektronikkomponenten

EST 54

Das elektronische Steuergerät ZF EST 54 hat seine Bewährungsprobe bereits im EcoLife-Getriebe bestanden. Es kommuniziert nach SAE-J-1939-Standard mit Antriebs- und Fahrzeugkomponenten und besitzt eine Diagnose-Schnittstelle. Die Software kann fahrzeugspezifisch angepasst werden. Mithilfe der Telematik-Plattform ZF Openmatics sind vielfältige Zusatzfunktionen möglich.

Wechselrichter für elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge

Die von ZF verwendeten Hochspannungs-Wechselrichter verfügen über eine Nennspannung von 350 bis 650 Volt. Sie steuern die Asynchronmotoren der ZF-Antriebe an und sind optimal auf das elektrische Antriebssystem abgestimmt.
Elektrische Antriebe

CeTrax

Der elektrische Zentralantrieb CeTrax kann einfach in Fahrzeugkonzepte mit konventionellem Antriebsstrang-Layout integriert werden und ist für mittelschwere Verteiler-Lkw geeignet. Als ZF-System mit Wechselrichter und der elektronischen Steuerung EST 54 mit eigener ZF-Software erhalten Fahrzeughersteller ein hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Effizienz optimal abgestimmtes Gesamtpaket.

CeTrax mid (in Entwicklung)

CeTrax mid ist das voll integrierte Antriebssystem für Midibusse sowie leichte und mittelschwere Lkw. Ausgestattet mit Wechselrichter und elektronischer Steuerung verteilt es die Last auf zwei Vorgelegeachsen in einem Gehäuse. Das ermöglicht hocheffiziente Lastschaltungen. Die elektronischen Komponenten sind im Pkw-Bereich vielfach erprobt und speziell für Nutzfahrzeuge angepasst.

AxTrax (in Entwicklung)

Die elektrische Antriebsachse AxTrax bietet Emissionsfreiheit und geringste Geräuschentwicklung – unabhängig ob für Batteriefahrzeuge, Hybrid-Antriebe, Brennstoffzellen-Technologie oder Oberleitungs-Systeme. Sie ermöglicht Lkw auch in Zukunft die Einfahrt in emissionsfreie Zonen der Innenstädte.
Elektrohydraulische Lenkung
Hybridantriebe
Elektronikkomponenten
Elektrohydraulische Lenkung

ReAX – an der Lenksäule montiert

ReAX ist ein adaptives elektrisches Lenksystem für Nutzfahrzeuge auf Basis branchenführender Technologien. Das System analysiert die Lenkimpulse des Fahrers und reagiert auf Signale des Fahrzeugs und. Daraus leitet die ReAX eine möglichst sanfte und präzise Lenkbewegung ab. So wird die Leistung verbessert und der Ermüdung des Fahrers vorgebeugt.

ReAX ‒ am Lenkgetriebe montiert

Die ZF ReAX ist ein adaptives elektrisches Lenksystem für Nutzfahrzeuge auf Basis branchenführender Technologien. Das System analysiert die Lenkimpulse des Fahrers und reagiert auf Signale des Fahrzeugs und. Daraus leitet die ZF ReAX eine möglichst sanfte und präzise Lenkbewegung ab. So wird die Leistung verbessert und der Ermüdung des Fahrers vorgebeugt.

eActivMode-Servolenkpumpe

Die eActiveMode ist eine energieeffiziente Servolenkungspumpe, die auf der bewährten ZF-Flügelzellenpumpentechnologie basiert. Die eActivMode reduziert den Kraftstoffverbrauch und senkt die Systemtemperaturen. Ihre Flow-Logik ist auf den Bedarf des Lenksystems in den beiden Hauptbetriebszuständen eines Nutzfahrzeugs – Leerlauf und Reisegeschwindigkeit – abgestimmt. Die eActivMode passt sich mit Hilfe von Signalen aus dem Fahrzeug dem Strömungsbedarf an. So wird keine Energie verschwendet.

EPHS (in Entwicklung)

Die ZF-EPHS ist eine elektrisch angetriebene Lenkhilfepumpe, die viel Flexibilität in der Fahrzeugkonstruktion ermöglicht. Sie kann innerhalb der aktuellen Fahrzeugarchitektur eingesetzt werden, um hydraulische Servolenkungen in Fahrzeugen mit Hybrid- oder vollelektrischem Antrieb zu ermöglichen. Die EPHS bleibt auch bei abgestelltem Verbrennungsmotor voll einsatzfähig.
Hybridantriebe

TraXon Hybrid

Das moderne TraXon-Getriebesystem in Kombination mit einem leistungsstarken Hybridmodul ermöglicht elektrisches oder elektrisch unterstütztes Fahren. Im innerstädtischen Betrieb kann der Verbrennungmotor für lokal emissionsfreies und spritsparendes Fahren abgekoppelt werden. Im Fernverkehr verbessert die Boostfunktion die Fahrdynamik.
Elektronikkomponenten

EST 54

Das elektronische Steuergerät ZF EST 54 hat seine Bewährungsprobe bereits im EcoLife-Getriebe bestanden. Es kommuniziert nach SAE-J-1939-Standard mit Antriebs- und Fahrzeugkomponenten und besitzt eine Diagnose-Schnittstelle. Die Software kann fahrzeugspezifisch angepasst werden. Mithilfe der Telematik-Plattform ZF Openmatics sind vielfältige Zusatzfunktionen möglich.

Wechselrichter für elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge

Die von ZF verwendeten Hochspannungs-Wechselrichter verfügen über eine Nennspannung von 350 bis 650 Volt. Sie steuern die Asynchronmotoren der ZF-Antriebe an und sind optimal auf das elektrische Antriebssystem abgestimmt.
Elektrohydraulische Lenkung
Elektrische Antriebe
Elektronikkomponenten
Elektrohydraulische Lenkung

ReAX – an der Lenksäule montiert

ReAX ist ein adaptives elektrisches Lenksystem für Nutzfahrzeuge auf Basis branchenführender Technologien. Das System analysiert die Lenkimpulse des Fahrers und reagiert auf Signale des Fahrzeugs und. Daraus leitet die ReAX eine möglichst sanfte und präzise Lenkbewegung ab. So wird die Leistung verbessert und der Ermüdung des Fahrers vorgebeugt.
Elektrische Antriebe

CeTrax

Der elektrische Zentralantrieb CeTrax kann einfach in Fahrzeugkonzepte mit konventionellem Antriebsstrang-Layout integriert werden und ist für mittelschwere Verteiler-Lkw geeignet. Als ZF-System mit Wechselrichter und der elektronischen Steuerung EST 54 mit eigener ZF-Software erhalten Fahrzeughersteller ein hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Effizienz optimal abgestimmtes Gesamtpaket.
Elektronikkomponenten

Wechselrichter für elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge

Die von ZF verwendeten Hochspannungs-Wechselrichter verfügen über eine Nennspannung von 350 bis 650 Volt. Sie steuern die Asynchronmotoren der ZF-Antriebe an und sind optimal auf das elektrische Antriebssystem abgestimmt.

EST 54

Das elektronische Steuergerät ZF EST 54 hat seine Bewährungsprobe bereits im EcoLife-Getriebe bestanden. Es kommuniziert nach SAE-J-1939-Standard mit Antriebs- und Fahrzeugkomponenten und besitzt eine Diagnose-Schnittstelle. Die Software kann fahrzeugspezifisch angepasst werden. Mithilfe der Telematik-Plattform ZF Openmatics sind vielfältige Zusatzfunktionen möglich.
Elektrische Antriebe
Elektromechanische Lenkung
Elektrische Antriebe

eTRAC Elektrische Antriebslösungen

Unter der Reihe eTRAC entwickelt und produziert ZF Antriebe für Elektrostapler. Sie beinhaltet Getriebesysteme für Elektro-Gegengewichtstapler sowie für Anwendungen der Lagertechnik wie Hubarbeitsbühnen, Elektroschlepper, Reinigungsfahrzeuge, fahrerlose Transportsysteme und andere Sonderanwendungen. Zum Produktportfolio gehören Achs-Antriebe, Kegelrad-Antriebe, Lenkmotoren und Lenksensorik sowie Ein- und Zweimotorantriebe.
Elektromechanische Lenkung

Elektromechanische Lenkung eSTEER

Elektromechanische Lenkungen ersetzen in Kürze bisherige hydrostatische Lenkungen in frontgetriebenen Gegengewichtsstaplern. Damit setzt der Elektrostapler konsequent den Weg fort, den die Pkw-Branche seit einigen Jahren beschreitet: Ablösung hydraulischer Lenkungen durch energieeffiziente Elektrolenkungen. ZF bietet elektromechanische Lösungen für 3- als auch für 4-Rad-Gegengewichtstapler.
Reisebusse
Stadtbusse
Transporter & Minibusse
IDDC Plattform für People Mover und Cargo Mover
Verteiler LKW
Schwere LKW
Terminal Traktoren
Gabelstabler