see. think. act.

Sprache wählen

Grössere Sicherheit

Schutz von Insassen und Verkehrsteilnehmern

  • Null Unfälle als Ziel der Vision Zero
  • Umfassendstes Portfolio aktiver und passiver Sicherheitsprodukte
  • Automatisiertes Fahren fängt bei der Sicherheit an

Straßenverkehrsunfälle verhindern oder zumindest deren Schwere reduzieren: Diese Ziele verfolgt ZF mit dem umfassendsten Sicherheitstechnologie-Portfolio in der Zulieferbranche. Die von ZF entwickelten Schlüsseltechnologien reichen von Sensoren, Bremsen, Lenkungen und Sicherheitsgurten über Elektronik bis hin zu aktiven Fahrwerken, die mit Systemen wie der aktiv mitlenkenden Hinterachse (AKC) ausgestattet sind.

Der Konzern entwickelt intelligente Assistenten, mit denen Fahrzeuge nicht nur Gefahren immer früher erkennen können, sondern die auch das Potential bieten, schneller und besser als Menschen darauf zu reagieren. Immer ausgefeiltere Airbags und Gurtsysteme tragen zum verbesserten Insassenschutz im Ernstfall bei. Die Innovationen von ZF wirken zusammen, um Fahrzeuginsassen sowie andere Verkehrsteilnehmer auf dem Weg zum Ziel der Vision Zero immer besser zu schützen.

Mehr zum Thema Sicherheit

Viele Helfer – eine Logik

Ein zentrales Display zeigt dem Fahrer die sicherheitsrelevanten Assistenzsysteme. Mehr zum Concept 2020 von ZF und dem Clou der Vogelperspektive.

Blitzschnell entscheiden

Für den Traum vom autonomen Fahren brauchen wir künstliche Intelligenz. Wie Autos lernen sich zu entscheiden und drei Beispiele, was Fahrzeuge bald können.

Sensortechnologie - Alles im Blick

300 m ist die Maximalreichweite von Lidarsensoren im Fahrzeug zur Umgebungserfassung.

Neue Konzepte für den Insassen-Schutz

Mit automatisierten Fahrfunktionen verwandeln sich Autos zunehmend in mobile Lebensräume.
Mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer

Automatische Notfallbremse

Mittels der Sensorik können andere Fahrzeuge, Fußgänger oder sonstige Objekte schnell und deutlich erfasst werden.

Airbag-Sicherheitssysteme

ZF TRW entwickelt eine Vielzahl von Airbag-Sicherheitssystemen, die den Insassenschutz im Fahrzeug signifikant verbessern.

Sicherheitsgurt-Systeme

ZF TRWs hochmoderne Sicherheitsgurtsysteme kompensieren die kinetische Insassenenergie beim Zusammenstoß.

AKC® - Active Kinematics Control

Bei der Hinterachslenkung AKC® wird der Spurwinkel der Hinterräder verändert, so dass sich eine Lenkfunktion ergibt.
See - think - act

ZF lässt Fahrzeuge sehen, denken, handeln

Mit den Technik-Innovationen von ZF können Fahrzeuge sehen, denken und handeln. Für diese Aufgaben liefert ZF perfekt aufeinander abgestimmte Lösungen – ein Alleinstellungsmerkmal des Technologiekonzerns.