ZF Kunststiftung


06.05.11 - 19.06.2011

Georg Keller: Firmengeschichte

In der Abschlussausstellung des Stipendiums der ZF Kunststiftung zeigt Georg Keller die Installation „Firmengeschichten“. Bestandteil der Ausstellung im Zeppelin Museum sind „Firmengeschichten“ (2010) und „Firmengeschichten (Prolog)“ (2009). Für die Präsentation in Friedrichshafen hat Georg Keller die Gesamtinstallation um einen weiteren Aspekt ergänzt: Inspiriert von einem Rundgang durch die Montage¬hallen der ZF Friedrichshafen AG ist während des Stipendiums die Installation „Produktionsstraße“ entstanden, die im Zeppelin Museum erstmals als Teil der erweiterten Installation „Firmengeschichten“ gezeigt wird. Weiße Gipsobjekte, Schornsteine, Werkshallen, Verwaltungsgebäude lassen sich zur idealen Fabrik kombinieren. Die Fabrikmodelle sind Produkt und Produktionsmittel zugleich, werden im „Prolog“ zum Objekt der Forschung. Die Installation „Firmengeschichten“ ist die bisher komplexeste Installation von Georg Keller. Nicht zuletzt, weil die Installation gleichzeitig Aktionsradius der Schauspieler in Kellers gleichnamigem Bühnenstück ist.

Produktionsstraße, Detail, 2011
Installation, Mixed Media, Größe variabel
© Georg Keller