ZF Kunststiftung


30.01.15

29. Kunst-Freitag in Friedrichshafen

Kunst bis Mitternacht - das bietet auch der 29. Kunst-Freitag am 30. Januar 2015 wieder. Aktuelle Kunst lädt an neun Orten im Stadtgebiet zur Begegnung und zur Auseinandersetzung ein.

Bewährt hat sich die Eröffnung des Kunstfreitages im Kiesel des k42: Nach Bürgermeister Peter Hauswald stellt Dr. Nicole Fritz, Direktorin des Kunstmuseums Ravensburg, ihr Museum als eines "für alle" vor - vor allem unter dem Aspekt der Inklusion. Beginn um 18 Uhr mit Zeit zum anschließenden Austausch bis 19 Uhr. Dann fährt der erste Kunstbus am Hafenbahnhof ab Richtung Galerie Lutze und Fallenbrunnen, bespielt vom ZU-artsprogram zu den historischen Gespräch mit Joseph Beuys "Was ist eine Freie Akademie? Joseph".

Wer den neuen Stipendiaten der ZF Kunststiftung und seine Faszination für den Mythos Auto kennenlernen will, für den lohnt sich der Weg hinauf ins ZF-Turmatelier im Zeppelin Museum. Stefan Rohrer gibt dort ab 19 Uhr nonstop einen ersten Einblick in seine Arbeit. Der Stuttgarter Künstler dehnt Autokarosserien, Motorroller oder auch Modellautos, zieht sie in die Länge. In seinen hochglänzenden, farbenfrohen Skulpturen visualisiert er so Beschleunigung, ja den Rausch der Geschwindigkeit - eingefangen in einer Momentaufnahme.