Effizienz einbringenSchongang für die Energie

Energie ist kostbar. Deshalb sollte beim Personentransport kein Kraftstoff verschwendet werden. Das ist auch nicht nötig: dank effizienter Nutzfahrzeuggetriebe von ZF mit und ohne Hybridtechnik. Und dank Leichtbau-Komponenten im Fahrwerk.

Optimale Gangwahl für Busse

Beim 6-Gang-Automatgetriebe EcoLife für Stadt und Überlandbusse findet die topografieabhängige Schaltstrategie TopoDyn Life stets den richtigen Gang. Denn sie passt während der Fahrt permanent die Schaltpunkte an das Geländeprofil an. Dies zahlt sich vor allem bei hügeligen Routen aus, auf denen Busse ohne TopoDyn Life ständig mit einem hochtourigen Programm fahren – und den Motor auch in flacheren Teilabschnitten eigentlich zu hoch drehen lassen. Allein durch TopoDyn Life ergeben sich zwischen fünf und zehn Prozent Kraftstoffeinsparung gegenüber Getrieben ohne diese Schaltstrategie. Weitere Vorzüge: Das Getriebe hat mit TopoDyn Life eine längere Lebensdauer, eine verbesserte Bremsleistung und ist im Betrieb leiser.

Vom 6-Gang-Automatgetriebe EcoLife gibt es ebenfalls eine Hybridversion. Sie spart gegenüber dem konventionellen Getriebe je nach Fahrprofil bis zu 30 Prozent Kraftstoff. Gerade bei Bussen ist der innerstädtische Einsatz von sehr vielen Anfahr- und Bremsvorgängen sowie häufigen Lastwechseln geprägt. Die Bushaltestellen sind oftmals weniger als einen Kilometer voneinander entfernt. In diesem Umfeld spielt das Hybridmodul für EcoLife seine Vorzüge voll aus.

Elektrisch unterwegs

Eine hohe Haltestellenfrequenz im innerstädtischen Verkehr bietet natürlich auch die Gelegenheit zur Energierückgewinnung bei Bremsvorgängen. Dies sind ideale Voraussetzungen für den Einsatz der Elektroportalachse AVE 130, mit der ZF elektrisches Fahren im Stadtverkehr unterstützt. Elektrische Radnabenmotoren sind hier in eine Niederflurachse integriert und beziehen ihre Antriebsenergie aus dem Energiespeicher. Je nach Energiekonzept sorgt ein Dieselgenerator bzw. eine Brennstoffzelle für die Stromerzeugung, oder die Energiezufuhr erfolgt durch eine Batterie oder eine Oberleitung.

Weitere Informationen