EMU (Electric Multiple Unit) Vielseitigkeit im Schienenverkehr

Ob Regionalzug oder S-Bahn, Electric Multiple Units (EMUs) unterscheiden sich je nach Einsatz, Strecke und Kapazitätsansprüchen. Die Antriebskonzepte müssen entsprechend anpassungsfähig sein. Die Kegel- und Stirnradgetriebe von ZF lassen sich je nach Kundenanforderungen auslegen. Sie können beispielsweise ein- oder zweistufig, voll- oder teilabgefedert, in unterschiedlichen Übersetzungsvarianten, mit Alu- oder Sphäroguss-Gehäuse geliefert werden. Auch in ihrer Bauweise passen sie sich den fahrzeugspezifischen Platzverhältnissen an.

Vorteile:

  • Hohe Lebensdauer
  • Optimaler Wirkungsgrad
  • Hohe Flexibilität in der Auslegung

Foto: ZF AG/Uwe Miethe

ZF Produkte in Schienenfahrzeugen