Raum für Innovationen schaffen warum Neugier wichtig ist

Warum es so wichtig ist, am Arbeitsplatz Raum für kreatives Denken, Zusammenarbeit und Neugierde zu schaffen.

Dr. Franz Kleiner begutachtet einige Ideen in der „Brain Shower“.

Zwar wurden einige der größten und erfolgreichsten Unternehmen von Tüftlern in einer Garage gegründet – beispielsweise Disney, Google und Hewlett-Packard. Allerdings ist es der Faktor „Zusammenarbeit“, der aus den guten Einfällen Einzelner am Ende Erfolge macht. Die besten Ideen werden üblicherweise aus unterschiedlichen Meinungen und Ansichten geboren: Sei es die Zusammenarbeit mit lokalen Hochschulen, um die Entwicklung von potentiell lebensrettenden Algorithmen zu fördern, oder das Teamwork dreier ZF-Werke zur Weiterentwicklung umweltfreundlicher Technologien.

Um diese Denkweise auch weiterhin zu fördern, hat ZF die erste Inspiration World in Nordamerika veranstaltet und Hunderte Mitarbeiter der großen ZF-Entwicklungszentren nach Detroit eingeladen. Die Besucher wurden dazu ermuntert, Dinge aus einer neuen Perspektive zu sehen und ihre Neugier schweifen zu lassen.

Mit einer ganzen Reihe von interaktiven Events wie Design-Thinking-Workshops, Virtual-Reality-Aktivitäten, einigen interaktiven ZF-Technologiestationen und sogar einem Papierflieger-Wettbewerb bot die Inspiration World den Besuchern Raum für kreatives und lösungsorientiertes Denken.

Wozu die Inspiration World?

Warum sind für ZF Events wie die Inspiration World so wichtig? „Um Talente zu entdecken und unseren Mitarbeitern Raum für Innovation zu geben und dabei Spaß zu haben“, sagt ZF-Vorstandsmitglied Dr. Franz Kleiner. Der Gedankenaustausch sowie der Blick über den Tellerrand hinaus fördern Innovation – und die ist nicht nur eine wichtige Zutat zum Erfolg eines Unternehmens. „Innovation ist die Basis für die Weiterentwicklung unserer Produkte und Verbesserung unseres Lebensstandards“, fährt Dr. Kleiner fort. „Ohne Innovation wäre unsere Gesellschaft nicht dort, wo sie heute ist, und diesen Trend müssen wir fortsetzen.“

Video von der Inspiration World (in englisch)

Wertvoller Gedankenaustausch

Innovation braucht Zusammenarbeit sowie Menschen, die ihre Gedanken und Ideen austauschen und darauf aufbauen. „Events wie die Inspiration World fördern den Gedankenaustausch“, erklärt Paige McDaniel, Ingenieurin im Bereich Antriebstechnik bei ZF. „Wenn man mit anderen Menschen über deren Ideen spricht, kann man diese zusammenführen und daraus etwas Großartiges erschaffen.“

Das Event regte die Besucher an, den Dingen auf den Grund zu gehen – und dabei auch Verbesserungspotenzial aufzuzeigen. Da uns die besten Ideen bekanntlich unter der Dusche kommen, bot die „Brain Shower“ eine Gelegenheit für Mitarbeiter und oberes Management, leere Wände mit Feedback zu füllen. Die Gedanken der Mitarbeiter konnten so gesehen, geteilt und als Inspiration genutzt werden. Dieses Feedback wird nun für Prozessoptimierungen, Forschung und Entwicklung, Ansätze zur Unternehmensführung und vieles mehr genutzt. Einen Raum für Diskussion, Feedback und Kreativität zu schaffen, führt häufig zu den innovativsten Lösungen.

Ein innovativer Ansatz

Mitarbeiter erfahren alles über berühmte Erfinder – und schlüpfen für ein Snapchat-Foto in deren Rolle –, passender Inspiration-World-Filter inklusive.

„Ich persönlich finde Innovation sehr spannend, und wir brauchen eine Kultur der Innovation und Zusammenarbeit“, unterstreicht Lalit Sethi, leitender Ingenieur bei ZF. Sein Team beschäftigt sich mit Zukunftstechnologien. Was wird es in 10 Jahren geben? Was in 30? Wonach verlangt der Markt? Was entwickeln unsere Konkurrenten?

„Wer an der Spitze sein will, muss eine Führungsrolle einnehmen, was gleichzusetzen ist mit innovativem Handeln. Es genügt also nicht, den Konkurrenten voraus zu sein. Ebenso wichtig ist der Beitrag, den unsere Produkte für eine sicherere und umweltbewusstere Gesellschaft leisten.“

Events wie die Inspiration World erinnern daran, welche Kraft aus der Zusammenarbeit, dem kreativen Denken und nicht zuletzt dem Humor erwächst. Die Mitarbeiter bei ZF sollen diese erfrischende Arbeitsmentalität auch bei der alltäglichen Herangehensweise an ihre Tätigkeit einfließen lassen. Jeder kann innovativer und zielorientierter vorgehen, unabhängig von Titel oder Position. Das hat positive und weitreichende Auswirkungen – die nicht auf das Unternehmen beschränkt bleiben, sondern auf die gesamte Gesellschaft abstrahlen.

Wenn man Lalit danach fragt, was Innovation für ihn bedeutet, hält er inne, lächelt und erklärt: „Wir können der Menschheit in Zukunft zu einem besseren Leben verhelfen – das ist es, was Innovation für mich bedeutet.“

Weitere Artikel zu dem Thema