Jobs mit Zukunft Mit Sicherheit zum automatisierten Fahren

Bob Newton arbeitet am US-amerikanischen ZF TRW-Standort Farmington Hills an der Entwicklung von Frontkamerasystemen.

Kamerasysteme für Fahrzeuge zu entwickeln, ist für Bob Newton alles andere als neu. Seit 13 Jahren schon beschäftigt sich der Ingenieur mit diesem Thema. „Aber durch die fortschreitende Digitalisierung hat sich die Entwicklung ungemein beschleunigt“, sagt er. Newton leitet im Elektronik-Entwicklungszentrum am US-amerikanischen ZF TRW-Standort Farmington Hills, Michigan, das Applikationsteam für Frontkamerasysteme.

Newton und sein Team arbeiten an Kameras, die dabei helfen, Kollisionen zu vermeiden, das Auto auf der richtigen Fahrspur zu halten sowie Ampeln und Verkehrszeichen zu erkennen. „Unsere Kameras sind wesentlicher Bestandteil für das automatisierte Fahren. Sie tragen so zu mehr Sicherheit bei“, sagt Newton.

Einzigartige Fähigkeiten, die im Team gebündelt werden

Ingenieurin Jaqueline Hu schätzt besonders die Vielfalt unter den Kollegen.

Um die immer neuen Anforderungen der Kunden zu erfüllen, sei jede Menge Innovationskraft nötig. Und man brauche die richtigen Fachleute. „Wir erschließen hier definitiv Neuland, jeder Tag bietet uns spannende Herausforderungen“, sagt Newton. Dafür werden neben Hardwareexperten auch Software-Fachleute benötigt. Fachleute wie Jaqueline Hu. Die Ingenieurin und Spezialistin für Fahrassistenzsysteme arbeitet mit Newtons Team zusammen und testet das Zusammenspiel aus Kamera und Software für einen Kunden. Sie kam schon während ihres Studiums als Praktikantin zu ZF TRW – und stieg nach ihrem Abschluss direkt im Unternehmen ein. „Ich liebe mein Team und lerne jeden Tag etwas Neues“, sagt Hu. Sie schätzt die Vielfalt unter den Kollegen: kulturell, ethnisch, fachlich. „Diese Mischung ist großartig!“

Newton bestätigt das und lobt sein Team. „Jeder hat seine speziellen Fährigkeiten, die im Team gebündelt werden. Um erfolgreich zu sein, braucht man ein tolles Produkt und ein tolles Team. Und hier bei ZF TRW haben wir beides.“


Video: Bob Newton über seine Arbeit als Leiter des Applikationsteams für Frontkamerasysteme.

Weitere Artikel zu dem Thema