E-Power ZF-Elektroantriebe, wo man sie nicht vermutet

Wenn von Elektromobilität die Rede ist, denkt man meist an Pkw und Busse, nicht an Nutzfahrzeuge und Schiffe. Doch auch in Traktoren, Anhängern und Gabelstaplern sowie in Motorbooten kommen ZF-Lösungen aus dem Portfolio zur E-Mobilität zum Einsatz.

Mit E-Achsen aufs Feld

Ein Traktor muss die gesamte Last seines vollbeladenen Anhängers ziehen? Nicht unbedingt. Elektrisch angetriebene Achssysteme für Anhänger und Güllefässer entlasten die Zugmaschine und bieten entscheidende Vorteile in schwierigen Fahrsituationen. Wer schon mal am Hang mit Ladung in Schräglage rangieren musste, wird eine elektrisch angetriebene Achse oder elektrisch angetriebene Stützräder am Anbaugerät zu schätzen wissen. So ist das Arbeiten in der Landwirtschaft unter erschwerten Witterungsbedingungen sogar bei aufgeweichten Böden möglich – und das auch noch mit kleineren Traktoren. Das eingesparte Gewicht reduziert die Bodenbelastung, oder es kann zusätzliche Nutzlast transportiert werden.

Erfahren Sie im Film die Vorteile der Elektrifizierung im Landmaschinensektor.

Das Generatormodul ZF-TERRA+ ermöglicht mehr Effizienz und weniger Verbrauch.

Außerdem bietet ZF komplette Elektrifizierungssysteme für Landmaschinen. Die integrierte Generatorlösung ZF-TERRA+ besteht aus einem Generatormodul, der Leistungselektronik und einem zentralen Hybridsteuergerät. Dieses stimmt den elektrischen Motor so mit dem Verbrennungsmotor ab, dass Arbeits- und Zugleistungen optimiert und die CO₂-Emissionen reduziert werden.

Lösungen für die Logistik

Unter dem Namen ERGOMAT produziert ZF Getriebesysteme für elektrisch betriebene Stapler von bis zu sechs Tonnen Hublast. Das System besteht aus Fahrmotor, Bremse, Laufrad, Rahmenplatte, Lenkmotor und Lenksensorik. Sowohl Front- und Heckantriebe für Elektro-Gegengewichtstapler als auch Komplettsysteme für jede Art der Lagertechnik wie Hubarbeitsbühnen, Elektroschlepper, Reinigungsfahrzeuge, fahrerlose Transportsysteme und andere Sonderanwendungen werden von ZF mit verschiedenen Alternativlösungen (z.B. Stirnrad-, Kegelstirnrad- oder Planetengetriebe) nach Wunsch der Kunden entwickelt und produziert. ZF liefert die gewünschten Lösungen für den schnellen und direkten Einbau in das Fahrzeug.

Durch ihre Servicefreundlichkeit und den hohen Wirkungsgrad ermöglichen ZF-Antriebe für Staplersysteme ein produktives und schnelles Arbeiten.

Auch auf dem Wasser

Die SILVER WIND ist mit einem Hybrid-Antrieb von ZF ausgestattet ist, dem Getriebetyp ZF 9350 PTI.

Nicht nur auf dem Land, auch zu Wasser kommen E-Mobilitäts-Lösungen von ZF zum Einsatz. Hybridfähige Getriebe aus dem Geschäftsbereich ZF Marine reduzieren in Schiffsantrieben nicht nur die Lautstärke, sondern senken auch den Verbrauch.

Das Design basiert auf der sogenannten PTI-Konfiguration (Power Take-In), die sehr flexibel für unterschiedliche Installationen geeignet ist. Diese Getriebe können in den Hybrid-Antriebssystemen schneller Schiffe, aber auch bei Behördenschiffen zum Einsatz kommen.

Fotos: ZF, ISA GROUP S.r.l

Weitere Artikel zu dem Thema