Projekte für Tsunamiopfer in Südostasien

Der Tsunami im Jahr 2004 hatte verheerende Schäden in den Anrainerstaaten des Indischen Ozeans angerichtet. „ZF hilft“ unterstützt den langfristigen Wiederaufbau.

Mutter-Kind-Projekt in Sri Lanka

Durch das verheerende Seebeben hatte Sri Lanka über 50.000 Tote und mehrere Hunderttausend Obdachlose zu beklagen; unter diesen befanden sich Tausende von Kindern, die ihre Eltern bzw. ihre ganze Familie verloren haben.

Mit Unterstützung von "ZF hilft" errichtete das „Hilfswerk für Menschen in Not e.V.“ Häuser für betreutes familiäres Wohnen in Demanhandiya und Hambantota. Die Häuser bieten jeweils einer Witwe mit ihren leiblichen Kindern und zusätzlich einigen Waisenkindern ein neues Zuhause. In der gesamten Anlage leben inzwischen rund 150 Kinder. Das Waisenhaus ist das einzige vergleichbare Konzept in der ganzen Gegend.

Die Region um Hambantota ist medizinisch unterversorgt. Das nächste Krankenhaus liegt ca. 60 km entfernt. “ZF hilft“ finanzierte deshalb im Jahr 2007 eine Nothilfe-Krankenstation für das Projektgebiet "Mutter und Kind". Die Krankenstation ermöglicht die erste Notversorgung bei schwereren Krankheiten und Unfällen.

Mit Spenden aus dem Jahr 2007 wird ein Ausbildungszentrum für landwirtschaftliche Berufe errichtet. Durch die Ausbildung werden Jugendliche eine bessere Chance für den Berufseinstieg erhalten und in die Lage versetzt, ihren eigenen Lebensunterhalt zu verdienen.

Projekt Schulbusse in Indonesien

„ZF hilft“ hat der Region Banda Aceh / Indonesien fünf Schulbusse zur Verfügung gestellt. Diese dienen dem Transport von rund 800 Schülern von den Notunterkünften zu den Schulen.

Der öffentliche Nahverkehr in der Region wurde durch die Flutkatastrophe stark beeinträchtigt: Nur 15 der vormals über 50 Busse blieben unbeschädigt.

Ziel des Projektes ist es, durch die Wiederherstellung von fünf Buslinien den Kindern die Weiterführung ihrer schulischen Ausbildung zu ermöglichen.

Unterstützung kleinbäuerlicher Fischzucht in Indonesien

Durch den Tsunami verloren ein Großteil der kleinen Fischzüchter in Indonesien ihre Lebensgrundlage.

Über die Vergabe von Kleinkrediten unterstützte “ZF hilft“ im Jahr 2005 in Zusammenarbeit mit „Malteser International“ den Wiederaufbau der traditionellen Fischzucht.

Ungefähr 180 Familien erhielten dadurch eine neue Existenzgrundlage.

Nähinitiative in Indonesien

Die Flutkatastrophe im Jahr 2004 traf die Region Aceh / Indonesien besonders hart. In Zusammenarbeit mit “ZF hilft“ hat „Malteser International“ eine Nähgruppe gegründet.

Mit den Spendengeldern von “ZF hilft“ wurden Nähmaschinen und Nähmaterial gekauft. Zudem erhielten die Frauen eine Schulung durch indonesisches Fachpersonal. Die Maßnahme ermöglichte 70 Frauen den Aufbau einer eigenen Existenz.

Projekt Berufsausbildung in Banda Aceh

Der Tsunami hatte in der Provinz Banda Aceh auch den Bereich der Berufsbildung stark getroffen: Berufsschulgebäude wurden zerstört bzw. beschädigt, die technische Ausstattung und das Mobiliar der Werkstätten und der Schulungsräume wurden unbrauchbar. Der Unterrichtsbetrieb in den betroffenen Schulen konnte deshalb lange Zeit nur in sehr begrenztem Umfang und zum Teil mit unzulänglichen Mitteln wieder aufgenommen werden.

Durch die Unterstützung von “ZF hilft“ in Zusammenarbeit mit Technical Education Development Centre Bandung (TEDC) können Lehrer und Berufsschüler seit dem Herbst 2007 entsprechend den aktuellen Arbeitsmarktanforderungen in den Bereichen Automatisierungstechnik, Mechatronik und Mechanik qualifiziert werden.

Der Schulungsroboter „Jacki M.“ ist dafür nach Aussage von Hans-Dieter Holler, TEDC-Projektleiter besonders geeignet. Er vermittelt die wichtigsten Schlüsselqualifikationen der beruflichen Ausbildung wie Fach-, Methoden- und Sozialkompetenz. Mit den acht gespendeten Schulungsrobotern werden zunächst Berufsschullehrer und später Berufsschüler aus der Region ausgebildet.

Die Ausbildungswerkstatt von ZF Lemförder entwickelte den Schulungsroboter und das didaktische Schulungsmaterial dazu. Die Gesamtkonzeption des Roboters wurde mehrfach auf Fachmessen ausgestellt und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung ausgezeichnet.

"ZF Hilft." Vorwärts mit Verantwortung