Forschung und Entwicklung bei ZFGlobales Innovationsnetzwerk

Die Entwicklungsaktivitäten bei ZF sind nach dezentralen und zentralen Funktionen gegliedert. Die Divisionen konzentrieren sich dabei auf die Markt- und Produktkompetenz und gewährleisten so eine kundennahe und konkurrenzfähige Entwicklung technisch führender Produkte. Die Zentrale Forschung und Entwicklung arbeitet stark grundlagen- und theoriebezogen und unterstützt die operativen Entwicklungsbereiche in den Unternehmensbereichen.

Internationales Standortnetzwerk

Das F&E-Netzwerk des ZF-Konzerns ist eng geknüpft. Weltweit arbeiten Ingenieure und Techniker für den Bereich Forschung und Entwicklung. Innerhalb der dezentralen Produktentwicklung gruppieren sich die Entwicklungsstandorte der Divisionen in Saarbrücken, Schweinfurt, Passau und Dielingen sowie das ZF North America Tech Center bei Detroit. Die Zentrale Forschung und Entwicklung in Friedrichshafen koordiniert die Aktivitäten von ZF Engineering Pilsen und ZF Japan Engineering. Ebenfalls angebunden ist das Entwicklungszentrum in Shanghai.

Hauptentwicklungs- und Applikationsstandorte

Region Haupt- entwicklung Entwicklung Applikation
Europa Fünf der sieben ZF-Hauptentwicklungsstandorte sind in Deutschland angesiedelt. In Europa befinden sich zahlreiche Entwicklungs - und Applikationsstandorte der ZF. Friedrichshafen
Dielingen
Passau
Schweinfurt
Plzeň
Brandenburg
Bonn-Simmern
Burgos
Darlaston
Damme
Diepholz
Eger
Florange
Kassel
Padova
Saarbrücken
St. Simeon
Steyr
Thyrnau
Vendome
Asien In Asien unterhält ZF Entwicklungszentren in Tokio, Shanghai und Changwon (China) Shanghai Tokio Changwon
Amerika Der Hauptentwicklungsstandort in Nordamerika befindet sich in Detroit / Michigan. Daneben gibt es Applikationsstandorte in Mittel- und Südamerika. Detroit Florence
Guadalajara
Sao Bernardo do Campo

Weitere Informationen