Ausbildung bei ZFStandort Saarbrücken

In Saarbrücken mit seinen modernen Fertigungsanlagen bieten wir dir mit sieben verschiedenen Möglichkeiten der Ausbildung die perfekte Basis für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben.

Das Werk Saarbrücken, dessen Fertigungsanlagen international zu den modernsten zählen, stellt ZF Automatgetriebe für Fahrzeuge mit den unterschiedlichsten Antriebskonfigurationen her. Ein attraktiver Ausbildungsstandort, der dir mit einem moderne Ausbildungszentrum und der Möglichkeit zur Mitarbeit an interessanten Projekten internationale Karrierechancen nach Ausbildungsende eröffnet. Eine Ausbildung ist in sechs, ein BA-Studium in einer Fachrichtung möglich.

Die Ausbildung

Die Ausbildung in den technischen Berufen dauert zwischen zwei und dreieinhalb Jahren und kann mitunter bei guten Zensuren um ein halbes oder ganzes Jahr verkürzt werden. Das BA-Studium zum Bachelor of Engineering dauert drei Jahre. Voraussetzung für den Bachelorstudiengang sind Abitur oder Fachabitur und eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zum Beispiel als Industriemechaniker an unserem Standort in Saarbrücken. Für die meisten Ausbildungsberufe ist ein guter Hauptschulabschluss gewünscht. Detaillierte Informationen bieten die Informationsblätter im nächsten Abschnitt.

Was wir dir bieten

  • Mitarbeit bei interessanten Projekten
  • Anerkennung von Eigeninitiative, Ideen und Engagement
  • Fachabteilungen mit praxisorientierten Tätigkeitsfeldern
  • Modern ausgestattetes Ausbildungszentrum und moderne Ausbildungsmethoden
  • Begleitung während der gesamten Ausbildungszeit durch qualifizierte Ausbilder und Fachbetreuer
  • Abwechslungsreicher Ausbildungsplan

BA-Studium
Kaufmännische Ausbildungsberufe
Technische Ausbildungsberufe
Bewerbung

So bewirbst du dich

Um einen Ausbildungsplatz oder ein BA - Studium (Achtung: BA - Studium, NUR mit vorhergehender Ausbildung im Ausbildungszentrum Saarbrücken) am Standort Saarbrücken kannst du dich über die jeweiligen Onlinelinks der Studien-/ Ausbildungsberufe bewerben. Dazu benötigst Du eine gültige E-Mail-Adresse und Deine letzten 4 Zeugnisse im Dateiformat.

Für 2018 kannst Du dich hier bewerben:

Ausbildungsplatz zum/r Zerspanungsmechaniker/in

Ausbildungsplatz zur Fachkraft Lagerlogistik

Ausbildungsplatz zum/r Industriekaufmann/frau

Ausbildungsplatz zum/r Werkstoffprüfer/in der Wärmebehandlungstechnik

Ausbildungsplatz zum/r Elektroniker/in BT

Ausbildungsplatz zum/r Mechatroniker/in

Ausbildungsplatz zur Fachkraft für Metalltechnik

Ausbildungsplatz zum/r Werkzeugmechaniker/in

Ausbildungsplatz zum/r Industriemechaniker/in

Ausbildungsplatz zum/r Chemielaborant/in

Das brauchst du für eine erfolgreiche Bewerbung

In Deinem Bewerbungsanschreiben nennst Du uns Deinen Berufswunsch und beschreibst kurz, warum Du diesen Beruf in unserem Unternehmen erlernen möchtest. Zur Bewerbung gehört auch Dein Lebenslauf, der alle wichtigen Daten und Stationen Deines bisherigen Lebensweges enthält. Um Deine Bewerbungsunterlagen komplett zu machen, fügst Du bitte Kopien der letzten vier Schulzeugnisse hinzu. Solltest Du Praktika absolviert, Kurse besucht oder über besondere Fähigkeiten wie zum Beispiel Sprachkenntnisse verfügen, interessiert uns das natürlich. Du solltest an entsprechende Belege und Bescheinigungen denken. Beachte bitte, dass wir keine Papierbewerbungen mehr bearbeiten und diese umgehend zurückgeschickt werden.

Bewerbung abgeschickt - und dann?

Ist Deine Bewerbung bei uns eingegangen, wird Dir dies per E - Mail bestätigt. Wenn Du uns mit Deinen Unterlagen überzeugen konntest, geht es mit einem Eignungstest weiter, mit welchem wir herausfinden möchten, ob Du für den Beruf der/die Richtige bist. Nach erfolgreichem Test, wirst Du am Folgetag zu einem Gruppenauswahlverfahren eingeladen. Hier kannst Du mit Deinen möglichen zukünftigen Kollegen Deine Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Es folgt anschließend noch ein Vorstellungsgespräch, in dem wir Dich persönlich kennenlernen möchten. Eine werksärztliche Untersuchung rundet den Prozess ab. Wenn alles passt, bekommst Du einen Ausbildungsvertrag.

Bewerbungsfristen aller Ausbildungsberufe

Bewerbungsbeginn: ab 01. Juni jeden Jahres
Bewerbungsschluss: bis 31. Dezember 2017

Der Bewerbungsschluss für den Ausbildungsberuf Industriekaufmann/-frau endet am 15. November 2017.

Je früher Deine Bewerbung bei uns eingeht, desto höher sind Deine Chancen einen Ausbildungsplatz zu erhalten.

Highlights

Soziale Qualifikation

Genauso wichtig wie der Umgang mit Werkzeugen, Werkstoffen und Maschinen ist uns deine soziale Qualifikation. Die Produktion am Standort, die über Fertigungsinseln in Teams organisiert ist, erfordert ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und Engagement. Wenn du nach deiner Ausbildung bei uns arbeiten willst, musst du die Voraussetzungen hierfür erlernt haben: Selbständigkeit, Initiative und Teamarbeit. Seit 1993 ist daher die projektorientierte Gruppenarbeit integraler Bestandteil des Ausbildungsplans und wird von uns aktiv gefördert.

Teamzeit - Seminarwoche

Nur wer miteinander arbeiten und reden kann, wer konfliktfähig ist, wer sich in der Gruppe darstellen kann, wird auf Dauer erfolgreich seinen Berufsweg gehen können. Neben der Vermittlung von fachlichen Ausbildungsinhalten ist uns deshalb die Entwicklung und Förderung deiner persönlichen Fähigkeiten und dein Umgang mit anderen sehr wichtig. Wir nennen das "Teamzeit". Daher geht es am Anfang des ersten Ausbildungsjahres für eine Woche in das Sportcamp Inzell (Bayern): In Workshops und bei verschiedenen sportlichen Aktivitäten bringen wir dir alles bei, was echte Teamplayer wissen müssen.

Weitere Informationen

Kontakt

ZF Friedrichshafen AG
Ausbildungszentrum
Südring
66117 Saarbrücken
Telefon: +49 (0)681 920-0

Weitere Informationen