Mitmachen statt zuschauen! Die ZF Traumjobs 2016!

Ihr möchtet wissen, wie man als Junior Fahrer im Motorsport Fuß fasst? Oder was es heißt, die TV Produktion des 24h-Rennens zu organisieren? Ihr brennt darauf zu erfahren, welche Herausforderungen ein Renningenieur an der Strecke erwartet? Und wie das Mechanik-Team den reibungslosen Ablauf beim Truck-Grand-Prix gewährleistet? Es reizt euch einmal bei BMW Motorsport hinter die Rennkulissen zu blicken?

All das durften unsere Traumjobber 2016 erleben! Getreu dem Motto „Mitmachen statt Zuschauen“ konnte man sich bei den ZF Traumjobs aktiv an verschiedenen Jobs und Aufgaben im Motorsport versuchen – natürlich unter professioneller Begleitung und Anleitung.

Das waren unsere ZF Traumjobs 2016:

  • 26.05. – 29.05.2016: TV Produktion beim 24h-Rennen am Nürburgring
    Unsere erste Traumjobberin geht an den Start! Erfahrt hier mehr über unsere TV Produzentin Analena.
  • 01.07. – 03.07.2016: Mechaniker beim Truck-Grand-Prix am Nürburgring
    Als Mechaniker war Niklas für uns dabei, wenn die ganz Großen auf die Piste gehen.
  • 15.07. – 17.07.2016: Junior Fahrer beim Porsche Carrera Cup in Zandvoort
    Markus erfuhr in Zandvoort alles über den Einstieg in den Motorsport.
  • 17.09. – 18.09.2016: Team Manager bei ROWE Racing bei der Blancpain GT Series am Nürburgring
    Seht euch an, wie sich Kirsten als Team Managerin am Ring geschlagen hat.
  • 14.10. – 16.10.2016: Renningenieur beim Porsche Carrera Cup in Hockenheim
    Als Renningenieur zeigte Manuel in Hockenheim, was er kann.

Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr hielten die ZF Traumjobs auch 2016 wieder spannende Aufgaben für euch bereit. Als Motorsportbegeisterter seid ihr in verschiedene Rollen entlang europäischer Rennstrecken geschlüpft und konntet den Experten vor Ort aktiv unter die Arme greifen. Dabei standen dieses Jahr fünf echte Traumjobs an fünf Terminen zur Auswahl.

Ob TV Produktion, Renningenieur, Mechaniker, in Begleitung eines Porsche Junior Fahrer oder als Team Manager bei BMW Motorsport und ROWE Racing: auch 2016 wart ihr als ZF Traumjobber so dicht dran am Renngeschehen wie nirgendwo sonst.

Damit nicht nur unsere ZF Traumjobber erleben, welchen Herausforderungen sich die Experten im Motorsport rund um die Rennwochenenden stellen mussten, haben wir alles auf Video fest gehalten. Unter www.zf.com/motorsport sowie auf den Social Media Kanälen von ZF können sich alle Fans ein genaues Bild davon machen. Außerdem halten wir alle Fans auch auf Instagram unter @zf.motorsport über die aktuellen Ereignisse auf dem Laufenden.

Offene Fragen? Hier in den FAQ gibt es Antworten

Die Aktion ZF Traumjobs

Was sind die ZF Traumjobs?

2012 rief ZF erstmals im Rahmen des Engagements Motorsportsponsoring eine Fanaktion ins Leben – den ZF Race Reporter. Über drei Jahre lang waren die ZF Race Reporter an internationalen Rennstrecken unterwegs. Während das Projekt in den USA und in Japan auch weiterhin erfolgreich an den Start geht, gibt ZF in Deutschland nun mit dem Nachfolgeprojekt ZF Traumjobs Vollgas!

Das Besondere: Als ZF Traumjobber bist du nicht nur live dabei, sondern packst richtig mit an. Die ZF Traumjobber erleben das 24h-Rennen am Nürburgring als Begleitung der TV Produktion, lauschen als Mechaniker beim Truck-Grand-Prix dem Motorgeheule der besonderen Klasse, erfahren von einem Junior Fahrer alles rund um den gelungenen Einstieg in die Rennsportkarriere, blicken als Team Manager hinter die Kulissen von BMW Motorsport und dürfen beim Finale des Porsche Carrera Cup Deutschland am Hockenheimring dem Renningenieur unter die Arme greifen.

Zu jedem Rennen begleitet ein Kamerateam die ZF Traumjobber, um das Rennwochenende in je zwei kurzen Videos festzuhalten. So können auch die zuhause gebliebenen Fans die ZF Traumjobber mit verfolgen – auf www.zf.com/motorsport oder auf den ZF Motorsport Social Media Kanälen unter facebook.com/zfmotorsport und @zf.motorsport auf Instagram.

Einige Wochen vor den Rennen wird der jeweilige Gewinner von unserer ZF-Jury ausgewählt und benachrichtigt. Die Jury besteht dabei aus Mitarbeitern von ZF sowie den beteiligten Partnern.

Was sind meine Aufgaben als ZF Traumjobber?

An erster Stelle ist es deine Aufgabe, jede Menge Spaß am Motorsport vor Ort zu haben. Du wirst Motorsporttechnik im Einsatz erleben, einen Einblick in die Facetten eines Rennwochenendes erhalten, so dicht dran sein wie selten jemand und mit den Experten sprechen.

Warum berichten die ZF Traumjobber nicht über die Rennen selbst? Und warum kann ich auf www.zf.com/motorsport nichts zu den Ergebnissen der Rennen erfahren?

Wie schon beim ZF Race Reporter ist die zentrale Idee nicht, das Renngeschehen selbst, sondern den Motorsportfan in den Mittelpunkt zu stellen. So bekommen die ZF Traumjobber die Möglichkeit Einblicke zu erhalten, die sonst den Mitarbeiter der Rennställe vorbehalten sind.

Bewerbung und Abstimmung

Für welche Jobs und für welche Rennen kann ich mich bewerben?

Du kannst dich die ganze Saison über für vier unterschiedliche Jobs bei den folgenden fünf Rennen bewerben:

  • 26.05. – 29.05.2016: TV Produktion beim 24h-Rennen am Nürburgring
  • 01.07. – 03.07.2016: Mechaniker beim Truck-Grand-Prix am Nürburgring
  • 15.07. – 17.07.2016: Junior Fahrer beim Porsche Carrera Cup in Zandvoort
  • 17.09. - 18.09.2016: Team Manager bei ROWE Racing bei der Blancpain GT Series am Nürburgring
  • 14.10. – 16.10.2016: Renningenieur beim Porsche Carrera Cup in Hockenheim

Einige Wochen vor Rennstart geben wir dir Bescheid, ob und bei welchem Rennen du als ZF Traumjobber an den Start gehen darfst. Die Kosten für An- und Abreise sowie die Unterbringung werden natürlich vom Veranstalter übernommen. Ausführliche Infos findest du in den Teilnahmebedingungen.

Wie kann ich mich bewerben?

Ganz einfach: Auf www.zf.com/motorsport bewirbst du dich mit dem bereitgestellten Bewerbungsformular, einem Foto von dir und natürlich unter Angabe, warum gerade du dich als ZF Traumjobber eignest. Wirst du als ZF Traumjobber ausgewählt, benachrichtigen wir dich unter der von dir angegebenen E-Mail-Adresse.

Mehr dazu findest du in den Teilnahmebedingungen.

Welche Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

Die wichtigsten Voraussetzungen sind, dass du Leidenschaft für den Motorsport mitbringst und uns erklären kannst, wieso gerade du perfekt für die ZF Traumjobs geeignet bist.

Wenn du zudem mindestens 18 Jahre alt und kein Mitarbeiter der ZF Friedrichshafen AG bist, steht deiner Bewerbung nichts mehr im Wege. Erfahrungen vor der Kamera oder in der Moderation sind nicht notwendig.

Die genauen Teilnahmebedingungen findest du hier.

An wen wende ich mich bei technischen Problemen?

Sollten bei deiner Bewerbung technische Probleme auftreten, schreibe uns einfach eine Nachricht per E-Mail. Wir setzen uns dann zeitnah mit dir in Verbindung.

Bis wann bekomme ich spätestens Bescheid über den Erfolg meiner Bewerbung?

Spätestens drei Wochen vor dem Rennwochenende erhältst du Bescheid, ob du als ZF Traumjobber live beim Rennen dabei sein wirst.

Wichtig ist nur, dass du dich innerhalb von zwei Werktagen zurückmeldest, solltest du für die ZF Traumjobs ausgewählt und benachrichtigt werden, damit wir mit dir planen können. Anderenfalls müssen wir den Gewinn an den Zweitplatzierten übertragen.

Also, regelmäßig überprüfen, ob nicht Post von ZF da ist!

Es kann außerdem passieren, dass dich die ZF-Jury via Telefon kontaktiert, um in einem kurzen Telefonat zu klären, ob du als ZF Traumjobber für den jeweiligen Job in Frage kommst. Also, nicht erschrecken, wenn das Telefon klingelt.

Nach welchen Kriterien wird der ZF Traumjobber ausgewählt?

Der ZF Traumjobber lebt Motorsport mit Leib und Seele und kann sich für Technik begeistern. Außerdem sollten Social Media Kanäle wie Blogs, Twitter, Facebook, YouTube oder Instagram keine Fremdwörter für dich sein. Die endgültige Entscheidung liegt ganz bei der Jury.

Wie kann ich meine Bewerbung zurückziehen?

Wenn du deine Bewerbung als ZF Traumjobber rückgängig machen möchtest, schreibe einfach eine Nachricht an unser Support-Team per E-Mail.

Wir werden deine Bewerbung dann umgehend aus dem Rennen nehmen und deine Daten auf Wunsch löschen.

Wo kann ich Missbrauch meines Videos oder Fotos melden?

Du kannst dich direkt per E-Mail an unser Support-Team wenden.

Wir setzen uns dann umgehend mit dir in Verbindung.

Was passiert mit meinen Daten?

Alle Daten, die du während des Bewerbungsprozesses angegeben hast, dienen ausschließlich zur Sicherstellung deiner Volljährigkeit und zur Benachrichtigung im Fall eines Gewinns.

Weitere Informationen hierzu findest du in den Teilnahmebedingungen.

Wird meine Bewerbung veröffentlicht?

Deine Bewerbung wird nicht automatisch veröffentlicht. Wirst du als Gewinner für ein Rennwochenende ausgewählt und hast uns deine Teilnahme per Mail bestätigt, wird deine Bewerbung auf zf.com/motorsport sowie auf den Social-Media-Kanälen von ZF veröffentlicht.

Mit Absenden deiner Bewerbung stimmst du automatisch zu, dass deine Bewerbung im Falle einer Auswahl für die ZF Traumjobs veröffentlicht wird.

Weitere Informationen zur Löschung deiner Daten findest du in den Teilnahmebedingungen.

Initiatoren und Kooperationspartner

Wer oder was ist ZF?

ZF ist ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie der aktiven und passiven Sicherheitstechnik. Das Unternehmen, das am 15. Mai 2015 TRW Automotive übernommen und als Division Aktive & Passive Sicherheitstechnik in den Konzern eingegliedert hat, ist mit rund 135.000 Mitarbeitern an rund 230 Standorten in rund 40 Ländern vertreten. Im Jahr 2015 hat ZF einen Umsatz von 29,2 Milliarden Euro erzielt. Um auch künftig mit innovativen Produkten erfolgreich zu sein, wendet ZF jährlich rund fünf Prozent des Umsatzes (2015: 1,4 Milliarden Euro) für Forschung und Entwicklung auf. ZF zählt zu den weltweit größten Automobilzulieferern.

ZF wurde 1915 in Friedrichshafen als „Zahnradfabrik GmbH“ unter anderem von der Luftschiffbau Zeppelin GmbH gegründet und war in den Anfangsjahren mit der Entwicklung, Erprobung und Herstellung von Getrieben für Luftfahrzeuge befasst. Nach 1919 verlagerte sich der Schwerpunkt des Unternehmens unter seinem ersten Geschäftsführer und späteren Vorstand und Firmenlenker Alfred Graf von Soden-Fraunhofen in Richtung Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie. Hier etablierte sich das Unternehmen mit zahlreichen Patenten für innovative Getriebetechnik nachhaltig als wichtiger Technologiezulieferer. Die Gründung des ersten Standorts außerhalb Europas im Jahr 1958 in Brasilien läutete eine bis heute anhaltende Internationalisierung ein, zugleich erweiterte ZF kontinuierlich das Kompetenzspektrum – auch durch Zukäufe. So erwarb ZF 1984 die Anteilsmehrheit an der Lemförder Metallwaren & Co. KG und baute damit das Produktportfolio in Richtung Fahrwerktechnik weiteraus. Im Jahr 2001 übernahm ZF die damalige Mannesmann Sachs AG und verstärkte die Wertschöpfungskette mit Antriebs- und Fahrwerkkomponenten. 1992 nahm das Unternehmen den aktuellen Namen ZF Friedrichshafen AG an. Heute gehören Produkte der Antriebs- und Fahrwerktechnik wie Getriebe, Antriebs- und Fahrwerkkomponenten sowie komplette Achssysteme und -module zum Produktprogramm. ZF-Produkte werden in Pkw, Nutzfahrzeugen, Bau- und Landmaschinen, Schienenfahrzeugen und Marineanwendungen eingesetzt.

Weitere Standbeine hat das Unternehmen in der Windkraft sowie bei Elektronikkomponenten. Mit ZF Services verfügt der Konzern zudem über eine Organisation im internationalen Aftermarket. ZF erklärte im Jahr 2014, das US-amerikanische Automobilzulieferunternehmen TRW zu übernehmen. Anteilseigner der ZF Friedrichshafen AG sind mit 93,8 Prozent die Zeppelin Stiftung, die von der Stadt Friedrichshafen verwaltet wird, sowie mit 6,2 Prozent die Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup Stiftung, Lemförde. Mit dem Claim „Motion and Mobility“ macht das Unternehmen seinen Markenkern deutlich: Seit den Anfangsjahren entwickelt und produziert ZF innovative Produkte für alle Menschen, die weltweit Dinge zuverlässig, komfortabel und sicher bewegen wollen sowie ein Höchstmaß an effizienter Mobilität erfahren möchten. Qualität, Technologieführerschaft und Innovationskraft prägen die Identität des Konzerns – damals wie heute.

Was hat ZF mit Motorsport zu tun?

Nicht nur in Pkw, Lkw, Bussen und weiteren Nutzfahrzeugen befindet sich ZF-Technik – seit fast 100 Jahren kommen auch Kupplungen und Dämpfer für den Spitzenmotorsport von SACHS aus Schweinfurt. Durch die Umfirmierung der Sachs Race Engineering GmbH in ZF Race Engineering GmbH wird SACHS jetzt zur Produktlinie ZF Racing. Rund 210 Siege bei über 600 Podestplätzen mit ZF-Komponenten in 2014 beweisen auch weiterhin maximale Leistung und Zuverlässigkeit.

Die ZF Race Engineering GmbH entwickelt, konstruiert und vertreibt Rennsportkupplungen und Stoßdämpfer für Spitzensport und nationale Motorsport-Serien sowie Automobilhersteller und Importeure, exklusive Tuner und den Fahrzeug-Fachhandel. Das Unternehmen umfasst 85 Mitarbeiter.

Von der Formel 1 über die WRC, die 24 h von LeMans, die Rallye Dakar und viele Markenpokale – weltweit vertrauen Spitzenteams im Motorsport auf Produkte aus Schweinfurt. In der populärsten europäischen Tourenwagenrennserie DTM ist ZF seit der Saison 2012 Exklusiv-Zulieferer. ZF entwickelte für die rund 353 kW (480 PS) starken Tourenwagen die einheitliche ZF Rennkupplung, die von allen drei Herstellern Audi, BMW und Mercedes eingesetzt wird.

Warum initiiert ZF die ZF Traumjobs?

Nach drei erfolgreichen Jahren ZF Race Reporter war es Zeit für ein neues, aufregendes Projekt.

Die ZF Traumjobs ermöglichen Motorsportfans nicht mehr nur eine Möglichkeit, live und vor Ort Antworten auf ihre Fragen zu erhalten, sondern die Experten bei ihrer Arbeit an der Rennstrecke auch einmal tatkräftig zu unterstützen.

So bekommen Motorsportfans einen intensiven Einblick in die Jobs rund um ein Rennwochenende.

Zusätzlich beleuchtet ZF auf diese Art, wieviel Technik im Motorsport involviert ist.

2016 geht ZF mit den ZF Traumjobs nach einem erfolgreichen ersten Jahr in die zweite Runde.

Deine Frage war nicht dabei?

Dann schreib uns gerne eine Nachricht per E-Mail oder kontaktiere uns über die ZF Motorsport Facebook Seite.

Eine Antwort bekommst du dann von uns in der Regel innerhalb des nächsten Werktages.

Noch Fragen?

Bei Fragen:

Hast du inhaltliche oder technische Fragen zu den ZF Traumjobs? Oder möchtest du uns deine Anregungen und Verbesserungswünsche mitteilen?

Dann schreib uns - wir freuen uns auf deine Nachricht.

E-Mail

Pressekontakt

ZF Friedrichshafen AG
Moritz Nöding
Leiter Motorsportkommunikation / Presse Motorsport
Ernst-Sachs-Straße 62
97424 Schweinfurt
Deutschland

E-Mail: presse-s@zf.com

Weitere Informationen